DE

CLOMIFEN: Bewertungen zu dem Medikament

Auf verschiedenen Medizin-Foren kann man oft die Einschätzungen der Frauen finden, die ihrer Erfahrung über Clomi-Behandlung mit anderen Frauen teilen möchten. Die am meisten informative und nutzbringende davon haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengebracht.

Ursula, 28 Jahre

Erst nach 3 Jahre erfolgloser Versuche ein Baby zu bekommen, habe ich mich an meine Frauenärztin mit diesem Problem gewendet. Obwohl ich diese drei Jahre ein gesundes Lebensstil führte und mehrere verschiedene Medikamente, die Wahrscheinlichkeit des Empfängnis erhöhen, eingenommen habe, brachte das kein Ergebnis.

Dann, im Krankenhaus, bin ich volle medizinische Untersuchung untergegangen. Meine Frauenärztin sagte, dass wegen des Mangels an Hormonen ist bei mir das Prozess des Eisprungs gestört. Um diese Störung zu behandeln wurde mir Clomifen verschrieben.

Abgesehen von positiver Dynamik hat mir der erste Kurs nicht geholfen schwanger zu werden. Nach einer kurzen Pause setzte ich meine Clomi-Behandlung fort und dann hat das gewirkt. Meine kleine Sophie wurde letztes Jahr geboren.

clomifen

Elisabeth, 31 Jahre

Probleme mit Empfängnis habe ich von meiner Mutter geerbt. Mutti konnte lange Zeit nicht schwanger werden und musste damals Clomifen benutzen. Nur mit der Hilfe von Clomifen wurde sie endlich schwanger. Meine Geburt haben die Ärzte nicht anders als „Wunder“ genannt.

Bei 26 Jahre hatte ich fast gleiche Situation. Mein Frauenarzt hat mir auch Clomifen verschrieben. Schon nach dem ersten Kurs ist es uns, mir und meinem Mann, gelungen ein Baby zu empfangen.

Also ohne der Hilfe von Clomifen konnten weder ich noch mein Sohn zu dieser Welt kommen.

Gertrude, 24 Jahre

Ich habe die Planung meiner Schwangerschaft sehr ernst genommen: meinem Mann verboten Alkohol zu trinken, hab‘ angefangen Vitamin-Komplex zu nehmen uns ließ mich beim Arzt untersuchen. Im Krankenhaus wurde bei mir anovulatorische Dysfunktion gefunden. Das hat alle meine Hoffnungen auf die baldige Schwangerschaft in ein Moment zerstört.

Der behandelte Arzt hat mir Clomifen verschrieben. Ich habe drei Kurse gemacht aber konnte trotzdem nicht Schwanger werden. Mit Mühe überzeigte mich mein Arzt noch ein Kurs zu machen und genau der war erfolgreich. In drei Wochen nach dem letzten Kurs hat noch eine Untersuchung meine Schwangerschaft bestätigt.

Mein Sohn wurde ohne irgendwelcher Abweichungen am neunten Monat geboren. Jetzt wenn ich ihm beim Spielen beobachte glaube ich kaum, dass ich meine Behandlung fast aufgegeben habe.

Andrea, 33 Jahre

Vor ein paar Jahre hatte ich eine Fehlgeburt. Mein Mann und ich haben sehr lange versucht dieses Trauma zu bewältigen. Wenn wir uns letzten Endes für noch ein Versuch entschieden haben, stellte es sich heraus, dass die Fehlgeburt die Funktion meiner Eierstöcker negativ beeinflusst hat. Weil ohne Hilfe konnte ich nicht schwanger werden, wurde mir Clomifen vorschrieben.

Obwohl mein Arzt hat gewarnt, dass der erste Kurs garantiert nicht sofortige Schwangerschaft, ist es uns schon beim ersten Kurs gelungen. Ich war wieder schwanger. Clomifen war stark genug um alle meine Probleme zu heilen.

Jetzt bin ich auf der zwanzigster Schwangerschaftswoche und obwohl Risiko bleibt immer noch, bin ich mir sicher, dass dieses Mal wird alles klappen.